Wissing: Alle Anträge auf Soforthilfen bearbeitet

Die Landesregierung hat bewiesen, dass Sorgfalt und Effizienz Hand in Hand gehen können.

Innerhalb von kürzester Zeit wurden 72.000 Anträge auf Soforthilfe bearbeitet. In diesem Zusammenhang konnten 300 Millionen Euro zur Existenzsicherung der mittelständischen Unternehmen in unserem Land ausgezahlt werden. Betrüger haben in Rheinland-Pfalz durch das tiefgründige Bearbeiten der Anträge keine Chance!

 

Lesen Sie im Folgenden die gesamte Pressemitteilung. 

Wissing: Alle Anträge auf Soforthilfen bearbeitet 

Zu der Bearbeitung aller bei der Investitions- und Strukturbank eingereichten Anträge auf Soforthilfen, erklärt Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing:

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Investitions- und Strukturbank sowie des Wirtschaftsministeriums haben Großes geleistet. Dafür danke ich ihnen von ganzem Herzen. Innerhalb kurzer Zeit wurden alle 72.000 Anträge auf Soforthilfe bearbeitet. Nun geht es darum, die bewilligten Gelder schnellstmöglich zur Auszahlung zu bringen. Knapp 300 Millionen Euro an Hilfsgeldern sind bereits ausgezahlt worden, das ist ein wichtiger Beitrag zur Existenzsicherung unserer Selbstständigen und mittelständischen Unternehmen in Rheinland-Pfalz.

Die schnelle Bearbeitung unterstreicht noch einmal, dass die Landesregierung in der Krise Augenmaß bewiesen hat. Wir haben schnell und trotzdem sorgfältig gearbeitet, damit das Geld auch bei denen ankommt, die der Hilfe bedürfen, und nicht auf den Konten von Betrügern.

Mit dem Hilfsprogramm ist es gelungen, mittelständischen Betrieben zu helfen und damit die rheinland-pfälzische Wirtschaft zu stabilisieren. Rheinland-Pfalz kann trotz aller Herausforderungen zuversichtlich nach vorn schauen.“

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich (i.S.d.P.)

 

Nicola Diehl

Pressesprecherin

Tel. 06131/16-2220

Telefax 06131 16-2174

nicola.diehl@mwvlw.rlp.de

 

Susanne Keeding

Pressesprecherin

Telefon 06131 16-2550

Telefax 06131 16-2174

susanne.keeding@mwvlw.rlp.de