Wirtschaftsministerium führt Gründerstipendium ein

Staatssekretärin Daniela Schmitt hat bekanntgegeben, dass das Wirtschaftsministerium ein Gründerstipendium einführen wird. Gründerinnen und Gründer sollen hierbei mit 1.000 Euro monatlich unterstützt werden, wobei es rund 800 Stipendien pro Jahr geben soll. Steven wink betont stilecht: "Wir machen Rheinland-Pfalz zum Gründerland".

 

Lesen Sie im Folgenden die gesamte Pressemitteilung. 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung

Nr. 05/2021 -  Mainz, den 10.02.2021

 

                                      

Pressekontakt:

 

Jascha Engelhardt

Tel.: 06131 / 208 3021

Mobil: 0170 / 324 8445

E-Mail: jascha.engelhardt@fdp.landtag.rlp.de

 

Die FDP-Fraktion im Internet:

www.fdp-fraktion-rlp.de

www.facebook.com/FDP.Fraktion.RLP

www.twitter.com/FDPFraktionRLP

 

Wirtschaftsministerium führt Gründerstipendium ein

Steven Wink: Wir machen Rheinland-Pfalz zum Gründerland

 

Mainz. Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium wird ein Gründerstipendium einführen. Das hat Staatssekretärin Daniela Schmitt bekanntgegeben. Zukünftig werden Gründerinnen und Gründer bei ihrem Vorhaben mit 1.000 Euro pro Monat vom Land unterstützt. Jährlich sollen gut 800 Stipendien gefördert werden. Dazu sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink:

„Die Einführung des Gründerstipendiums ist ein echter Meilenstein in Rheinland-Pfalz. Mit der neuen Förderung bringt das Wirtschaftsministerium eine zusätzliche Dynamik in die Startup-Szene. Gerade jetzt, in wirtschaftlich angespannten Zeiten, ist die weitere Unterstützung von Gründungswilligen ein wichtiges Signal.

Das Stipendium ist die Weiterentwicklung der starken Innovationspolitik der Freien Demokraten und der Koalition. Bereits im vergangenen Dezember haben wir die Förderung von Gründungen in den Life Sciences erheblich ausgebaut. Zudem können durch die Erhöhung des Investitionsfonds mehr Unternehmen auf notwendiges Wagniskapital zurückgreifen. 

Die Entwicklung des vergangenen Jahres hat gezeigt, wie wichtig ein leistungsfähiger Innovationsstandort ist. Bei der Unterstützung von jungen Unternehmen haben wir neue Maßstäbe gesetzt. Daran werden wir in Zukunft weiterarbeiten.

Wir wollen, dass aus kreativen Ideen große Erfolgsgeschichten werden. Daher werden wir auch nach der Einführung des Gründerstipendiums neue Projekte zur Startup-Förderung einbringen. Wir machen Rheinland-Pfalz zum Gründerland.“ 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.facebook.com/FDP.Fraktion.RLP       I      www.twitter.com/FDPFraktionRLP